textilstudio speyer
textilstudio speyer
info@textilstudio-speyer.de

 

 

 

Sojawachs und Procion MX

Malerische Effekte auf Stoff und Papier

 

Sabine Jeromin-Gerdts

 

 

 

Kurs-Nummer:2019_06_22
KursortJeromin Werkladen Mannheim
Termin

Freitag 14. bis Sonntag 16. Juni 2019, 3 Kurstage

Kurszeiten: Freitag und Samstag 10-17 Uhr, Sonntag 9-16 Uhr
Preis

270.- EUR Kursbetrag + 30.- EUR Materialbeitrag (Beträge incl. MWSt)

Stoffe können Sie mitbringen oder bei uns kaufen

KursleiterSABINE JEROMIN-GERDTS

 

 

 

Sojawachs hat spezielle Eigenschaften, die dieses Material für Stoffgestalter interessant machen: es schmilzt z.B. bei verhältnismäßig niedriger Temperatur, lässt sich deshalb einfach anwenden (Pinsel, Schwamm, Sieb, Metallstempel) und vor allem sehr gut auswaschen, ohne dass Waschmaschine oder Abfluss leiden.

An diesem Wochenende wollen wir verschiedene Möglichkeiten untersuchen, wie Sojawachs kreativ zur Stoffgestaltung eingesetzt werden kann, und es gibt richtig viele!

 

Zu den Kursinhalten gehört unter anderem:

·        Verschiedene Auftragsmöglichkeiten für Sojawachs

·        Herstellung von Wachsmotiven auf Sieben für Siebdruck

·        Kombination von Wachsauftrag und flüssigen Farben

·        Kombination von Wachsauftrag und angedickten Farben

·        Wenn ausreichend Interesse besteht: Kombination von Wachsauftrag und Entfärbepaste

·        Wachsgraffiti

·        Schichten von Farbe

·        Testen unterschiedlicher Papiere und Stoffe

·        Wechselweiser Farbauftrag mit Pinsel, gedruckter Farbe und Wachs

 

Sie lernen die unterschiedlichen Werkzeuge und Materialien kennen und fertigen vielfach geschichtete Stoffe und Papiere an, die je nach angewandter Technik super schöne Hintergründe darstellen für eine weitere Bearbeitung mit Mal- und Drucktechniken oder als Arbeit für sich selbst stehen.

 

Durch die Vielzahl an Techniken und Möglichkeiten, arbeiten wir im Kurs auf kleinen Formaten, die sich entweder als Miniaturen eignen oder in einem textilen Buch zusammengefasst werden, um später als Referenz für selbstständiges, weiter gehendes Arbeiten zu dienen.

 

ZurückWeiter